Petersplatz im Vatikan. Foto: Niklas Brose

Boxt hier etwa der Papst? Zu Gast im Vatikan

Dort, wo der Papst den traditionellen “Urbi et orbi”-Segen spendet, tummeln sich tagtäglich die Rom-Touristen aus aller Welt: Im Vatikan. Man könnte fast sagen: Vor lauter Touristen boxt hier sogar der Papst. Die Vatikanstadt besticht aber ganz einfach durch seine Dimensionen und ist ein einziger Besuchermagnet. Unser Reisebericht zur Hauptstadt in der Hauptstadt. 

Allgemeines zum Vatikan

Wer kennt sie nicht: Die großen Paupstaudienzen auf dem Petersplatz. Immer, wenn der Papst eine Messe hält, ist der Petersplatz prall gefüllt und lässt viele gläubige Katholiken und Touristen am Gottesdienst teilhaben. Dabei ist es ganz egal, wie gut man den Papst aus sieht. Hauptsache man ist dabei. Und diese Tradition der Messen besteht schon seit Jahrhunderten. Der Petersdom selbst ist das Zentrum der heutigen Vatikanstadt und ist die größte Papstbasilika in Rom.

Der erste Spatenstich zum Bau des Petersdoms wurde im Jahr 1506 getätigt. Seitdem ging der Bau teilweise nur schleppend voran. Erst im Jahr 1626 wurde die Kirche von Papst Urban VIII eingeweiht. Der Petersplatz entstand in der Zeit von 1656 bis 1667 und ist ein großer Teil der Vatikanstadt. Er befindet sich direkt vor dem Petersdom, der die größte Papstbasilika in ganz Rom ist. Übrigens: Die Besichtigung des Petersdoms solltet Ihr nicht verpassen. Nutzt Eure Städtereise nach Rom auch unbedingt, um die Kuppel des Petersdoms zu erklimmen. Von dort habt Ihr eine spektakuläre Aussicht über Rom.

Grundriss des Vatikans

Im Westen des Vatikans liegt der Petersdom. Richtung Osten erstreckt sich der Petersplatz. In der Mitte des Petersplatzes befindet sich der berühmte Obelisk, der dort schon im Jahr 1586 aufgestellt wurde. Im nördlichen Teil sind die vatikanischen Museen angesiedelt.

Lage und Anreise

Der Vatikan liegt östlich des Stadtzentrums von Rom. Bei der Anreise zum Petersdom fahrt Ihr am besten mit der Metro bis zur Haltestelle Roma San Pietro. Von hier aus erreicht Ihr die Vatikanstadt schnell zu Fuß. Übrigens: Beim Betreten des Geländes fallen Euch bestimmt einige sehr amüsant gekleidete Herren auf, die Euch bei nicht öffentlich-zugänglichen Gängen den Weg versperren und Euch auf Schweizerdeutsch fragen, wo Ihr hinwollt. Es handelt sich hierbei um die berühmte Päpstliche Schweizergarde, die rund um das Areal Wache hält. Einen Besuch der Vatikanstadt solltet Ihr bei Euer Städtereise nach Rom auf jeden Fall fest einplanen. Schließlich zählt der Vatikan neben Kolosseum oder Forum Romanum zu einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in ganz Rom.

Günstige Flüge und Städtereisen nach Rom:

All-in-one-Städtereise mit unserem Partner HLX:

Städtereise nach Rom


Ihr braucht nur den Flug?

Mit Lufthansa nach Rom

4 thoughts on “Boxt hier etwa der Papst? Zu Gast im Vatikan”

Schreibe einen Kommentar