Die Möhnesee-Staumauer. Foto: Niklas Brose

Auf zum Möhnesee

Ob Angeln, Camping oder ein einfacher Spaziergang, am Möhnesee ist für jeden Freiluft-Junkie etwas dabei. Und diejenigen unter Euch, die auch noch geschichtlich interessiert sind, sollten die historische Staumauer am Möhnesee besuchen.

Die Möhnesee-Staumauer

Der Möhnesee ist ein Stausee in der gleichnamigen Gemeinde Möhnesee im Sauerland. Das Gebiet wird begrenzt durch die Westfälische Bucht und den Arnsberger Wald. Neben der durch die historische Staumauer aufgestauten Möhne münden auch mehrere kleine Bäche und der Fluss Heve in den See. Um das Ruhrgebiet und die Umgebung nachhaltig mit Trinkwasser zu versorgen, wurde im Jahr 1905 darüber beraten, die Möhne aufzustauen. Die Bauarbeiten zur Talsperre dauerten etwa fünf Jahre (1908 bis 1913). Während des zweiten Weltkriegs wurde die Staumauer durch einen britischen Bombenangriff zerstört. Zu dem Zeitpunkt des Bombenabwurfs im Mai 1943 war der Stausee vollständig gefüllt, sodass die Detonation der Bombe fatale Folgen für viele Bewohner der umliegenden Städte hatte. Auch das Ruhrgebiet war durch den Angriff betroffen. Durch den Angriff auf die Möhnetalsperre sollte vor allem die Waffenindustrie im Ruhrgebiet geschwächt werden. Noch im selben Jahr begann der Wiederaufbau der Talsperre, der bereits im Oktober 1943 abgeschlossen werden konnte.

Freizeitaktivitäten am Möhnesee

Der durch die Staumauer aufgestaute Möhneesee dient heute als Trinkwasserspeicher und als namhaftes Naherholungsgebiet. Hier könnt Ihr diverse Wassersportarten betreiben (z.B. Angeln oder Segeln) oder mit Familie und Freunden einen Campingurlaub machen. Zudem gibt es an vielen Orten am Gastronomiebetriebe, wo Ihr bei einem leckeren Essen oder bei einem Kaffee den Blick auf den Stausee genießen könnt. Zudem ist der Möhnesee ein beliebtes Reiseziel für Motorradfahrer. Für geschichtlich interessierte werden an der Staumauer auch Führungen  angeboten. Während der Touren erhaltet Ihr weitere Informationen zu Bauart und Historie der Staumauer.

Anreise und Parken

Die Staumauer befindet sich an der Möhnestraße, die Richtung Westen entlang des Flusses führt. Über die Bundesstraße B229 gelangt Ihr von der Autobahn A44 in den Ort Delecke. Von dort aus fahrt Ihr nach Westen über die Linkstraße/Möhnestraße Richtung Westen direkt zur Staumauer. An der Staumauer findet Ihr kostenpflichtige Parkplätze. Aktuelle Neuigkeiten zu Events, Touristik und Wirtschaft am Möhnesee gibt’s auf der offiziellen Website.

Hier findet Ihr eine tolle Wanderkarte für die Möhnesee-Region:

 

Wanderkarte für Arnsberg, Meschede, Warstein und Möhnesee bei Amazon

Schreibe einen Kommentar