Der Firehole Lake im Yellowstone Nationalpark. Foto: Niklas Brose

Firehole Lake im Yellowstone Nationalpark

Meine Anreise zum Firehole Lake war eigentlich nur purer Zufall. Ausschlaggebend für meinen Besuch war die “falsche Entscheidung” an einer Kreuzung rechts abzubiegen. Und was soll ich sagen? Ich bin dankbar dafür, dass mein Kumpel und ich nicht links gefahren sind und wir so die ersten dampfenden Löcher im Yellowstone Nationalpark erleben durften.

Grand Canyon of the Yellowstone, Wyoming. Foto: Niklas Brose

Eine Schlucht wie gemalt: Der Grand Canyon of the Yellowstone

Der Grand Canyon of the Yellowstone sieht auf den ersten Blick wie gemalt aus. Grund dafür ist das Vulkangestein, dass sich durch seinen Eisengehalt geothermisch verfärbt hat. So erstrahlt die Schlucht in einer geblichen bis orange-roten Farbe. Wir geben Euch einen Einblick in die noch “junge” Schlucht des Yellowstone Rivers. 

Grand Canyon South Rim. Foto: Niklas Brose

Der Grand Canyon – Eine atemberaubende Schlucht

Es gibt etliche Sehenswürdigkeiten und Reiseziele, die Ihr auf einer USA-Reise besuchen könnt. Eines der beliebtesten Reiseziele ist definitiv der Grand Canyon im US-Bundesstaat Arizona. Der Grand Canyon besteht aus einer rund 450 Kilometer langen Schlucht, durch die der Colorado River rauscht. Über Jahrmillionen hinweg hat sich der Fluss hier durch gefressen und die heutige Schlucht geschaffen.

Yosemite Tunnel View bei Regen. Foto: Niklas Brose

Regen im Yosemite Nationalpark

Sommer, Sonne, Sonnenbrand. So oder so ähnlich könnte man das Urlaubswetter bei einer Kalifornien-Reise beschreiben. Wenn Ihr in den Norden Kaliforniens fährt, gestaltet sich das Wetter aber auch gern mal etwas europäischer. So auch im Yosemite Nationalpark. Und das zu erleben, ist meiner Meinung nach eine einzigartige Erfahrung. Warum? Das erklärt euch unser Reisebericht.